Fixkosten

Im Vorfeld zu unserer Reise haben wir versucht unsere Fixkosten in Deutschland möglichst gering zu halten um von unserem Ersparten so lange und frei wie möglich reisen zu können. Daher war für uns bald klar, dass wir unsere Wohnung nach 5 ½ Jahren auflösen und den Mietvertrag kündigen würden.

Wir wurden vielfach von Kollegen, Freunden und Verwandten mit ganz großen Augen angeschaut, wenn wir gesagt haben, dass wir die Wohnung kündigen. Aber klar, man gibt damit sein Zuhause auf und damit auch viel Sicherheit. Und was soll erst sein, wenn man zurückkommt?! Aber ganz ehrlich? Wir freuen uns auch auf einen Neustart mit neuer Wohnung und neuer Umgebung, wenn wir zurück sind!

Diese Entscheidung brachte uns in erster Linie viel Arbeit, aber auch enorme Kostenersparnisse, ein.

Um unsere gesammelten Werke, unser Hab und Gut und irgendwie unser ganzes Leben einzulagern, haben wir uns einen kleinen 5 m² Lagerraum mit 3 Metern Deckenhöhe angemietet. Um alles unterzubekommen mussten wir enorm aussortieren (war aber auch bitter nötig ?), vieles an Freunde

und Verwandte verleihen und alles – ja wirklich alles! – auseinanderbauen. Am Umzugstag hieß es für uns und unsere wahnsinnig tollen Helfer (!!) Tetris spielen. Wir haben es nicht für möglich gehalten aber die 5 m² haben gut ausgereicht. (Danke an dieser Stelle an den netten Berater von unserer Lagerraumvermietung, der uns davon abgebracht hat einen 15 m² Lagerraum zu mieten und dafür das 3-fache zu zahlen!)

Insgesamt zahlen wir für den Lagerraum für knapp 8 Monate 786,54 € und damit fast 4.000,00 € weniger als an Miete inkl. Nebenkosten für die 7 Monate angefallen wäre.

Positive finanzielle Nebeneffekte der Wohnungsauflösung waren außerdem:

  • Telefon und Internet Anschluss konnten gekündigt werden (Ersparnis 314,30 €)
  • Keine Krankenversicherungspflicht in Deutschland (Ersparnis gesamt ca. 2.250,00 €) -> mehr hierzu findet ihr beim Thema Krankenversicherung
  • Es fällt keine GEZ mehr an (Ersparnis von 122,50 €)

Außerdem haben wir unsere Handyverträge gekündigt, die leider erst mitten während unserer Reise auslaufen, Zeitschriften abbestellt etc. Wären wir in Vereinen Mitglieder gewesen, hätten wir die Mitgliedschaften spätestens jetzt auch gekündigt.

Insgesamt sparen wir hiermit über unsere Reisezeit knappe 7.000,00 € und wir sind davon überzeugt, dass wir das Geld unterwegs deutlich sinnvoller ausgeben können!