Anreise

Unser Flug nach Costa Rica startete um 21:50 Uhr in Frankfurt. Trotz Unwetter und 600 annullieren Flügen in Frankfurt blieb unser Flug verschont und wir starteten planmäßig. Wir konnten kaum das Abendessen abwarten und wollten am liebsten direkt schlafen, so müde waren wir von den Vorbereitungen in den letzten Tagen. Um 23:30 haben wir uns schlafen gelegt, hatten einen außergewöhnlich ruhigen Flug und haben unerwartet hervorragend geschlafen. Als wir um 6:30 Uhr deutscher Zeit aufgewacht sind gab es schon Frühstück.

Essen – schlafen – essen. So hat die Reise für uns optimal begonnen!

Kaum hatten wir nach der Landung um 4:35 Uhr Ortszeit den Flughafen verlassen wurden wir direkt mehrfach überrascht:
1. Wir haben unseren ersten Skorpion gesehen – zum Glück aus sicherer Entfernung…
2. Die Menschen sind unheimlich aufeschlossen, freundlich und hilfsbereit
3. Selbst in Linienbussen gibt es überwiegend kostenfreies WLAN!

Die Anreise zu unserer ersten Unterkunft am Tortuguero Nationalpark war etwas beschwerlich, auch wenn die öffentlichen Busse hier sehr gut aufeinander abgestimmt sind.

Vom Flughafen nach Tortuguero sind es nur etwa 120 km. Vom Verlassen des Flughafens bis zur Ankunft hier um 14:30 Uhr vergingen allerdings etwa 7 Stunden. Von der Abfahrt in Deutschland um 18:00 Uhr deutscher Zeit bis zur Ankunft in unserem Hostel um 14:30 Uhr in Costa Rica waren wir damit 28,5 Stunden unterwegs.

Das letzte Stück ab La Pavona nach Tortuguero haben wir mit einem Boot zurückgelegt und wurden für die Strapazen mit einem tollen Ausblick belohnt!

Trotz langer Reise haben wir nach unserer Ankunft noch die Umgebung und den Strand erkundet und zu Abend gegessen.

Um 20:00 Uhr lagen wir dann müde aber unfassbar glücklich darüber, dass unser Abenteuer begonnen hat, im Bett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.